Duales Studium in Karlsruhe gesucht?

Was mache ich nach meinem Abitur? Ausbildung oder Studium? Wer sich für ein duales Studium in Karlsruhe entscheidet, kann die Frage mit einem "Sowohl - als auch" beantworten. Bei einem dualen Studium erfolgt die Ausbildung zweigleisig: Die Theorie wird an einer Fachhochschule oder Berufsakademie gelehrt, die Praxis erfährt der / die Studierende in einem Unternehmen. Das bedeutet, dass man am Ende der Ausbildung sowohl einen Hochschulabschluss als auch einen Abschluss in einem Ausbildungsberuf in Händen hält. Duale Studiengänge gibt es in erster Linie in den Fachbereichen Ingenieurswissenschaften, Pflege- und Sozialwesen, Informatik- bzw. Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften.

Duales Studium - Voraussetzungen dafür sind?

Voraussetzung zur Aufnahme eines dualen Studium ist normalerweise die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur oder Fachabitur). Darüber hinaus muss ein Ausbildungsvertrag mit einem Betrieb vorliegen. Da viele Firmen ihre Auszubildenden einmal im Jahr im Herbst einstellen, sollte man sich nach dem (Fach)abitur möglichst umgehend um einen Ausbildungsplatz bemühen. Die Aufnahme an einer Hochschule oder Berufsakademie ist danach so gut wie sicher.

Organisation

Während der Ausbildung wechselt der / die Studierende regelmäßig zwischen Betrieb und Universität, oft in Phasen von 4 - 8 Wochen. Während am Anfang die Ausbildung in erster Linie im Ausbildungsbetrieb stattfindet, kommt nach einigen Monaten das eigentliche Studium hinzu. Im Verlauf des Studiums nehmen die praktischen Phasen immer mehr ab zugunsten der theoretischen Ausbildung.

Duales Studium: Vor- und Nachteile

Ein eindeutiger Vorteil im dualen Studium in Karlsruhe ist die Vergütung, die während der Ausbildung und des Studiums gezahlt wird. Die Höhe schwankt von Fachrichtung zu Fachrichtung, im Bereich Bauingenieurswesen liegt sie bei ca. 600 Euro im 1. Lehrjahr und steigert bis zu ca. 1200 Euro im 3. Lehrjahr. Die Vergütung wird auch gezahlt, wenn der Studierende den theoretischen Teil der Ausbildung an der Hochschule absolviert. Ein weiterer Vorteil ist die enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Das theoretische Wissen kann sofort in die Praxis umgesetzt werden. Nach 6 - 8 Semestern hat man zwei Abschlüsse erworben, einen akademischen Grad, meist den Bachelor (BA), darüber hinaus auch einen Abschluss in einem handwerklichen Beruf. Die späteren Berufschancen stehen sehr gut, da die Betriebe, die viel in die Studierenden investiert haben, dieselben oft übernehmen.

Nachteilig ist die hohe Belastung während eines dualen Studiums. Der / die Studierende hat keine Semesterferien, sondern pro Jahr 25 - 30 Urlaubstage. Auch während des Studiums gibt es weniger Freiheiten, da der Zeitplan für die Absolventen für duales Studium viel enger gestrickt ist und die Zeit, die für die Wissensvermittlung verwendet wird, praktisch halbiert ist. Es ist nicht von der Hand zu weisen: Die Praxisnähe geht einher mit einer reduzierten Wissenschaftlichkeit. Desgleichen bietet die relative Sicherheit des späteren Arbeitsplatzes den Nachteil, das der / die Studierende kaum die Möglichkeit hat, sich umzuorientieren. Wer während der Ausbildung bemerkt, dass die gewählte Fachrichtung doch nicht die richtige ist, wird mit Nachteilen zu rechnen haben. Abschließend ist zu sagen, dass ein duales Studium für Menschen in Frage kommt, die genau wissen, was sie wollen, keine Zeit verlieren wollen und Spaß an der Verbindung zwischen Theorie und Praxis haben.

Weitere Gemeinden im Bezirk von Karlsruhe

Bad Schönborn, Bretten, Bruchsal, Graben-Neudorf, Eggenstein-Leopoldshafen, Sulzfeld, Ettlingen, Karlsbad, Kraichtal, Oberderdingen, Linkenheim-Hochstetten, Malsch, Philippsburg, Östringen, Pfinztal, Rheinstetten, Stutensee, Ubstadt-Weiher, Waghäusel, Waldbronn, Walzbachtal, Weingarten (Baden)

Weitere Angebote in Karlsruhe

Gymnasium Karlsruhe, Fachhochschule Karlsruhe, Duales Studium Karlsruhe, Fernstudium Karlsruhe, Berufsschule Karlsruhe

Copyright © 2018 | Startseite | Datenschutzerklärung | Cookie Hinweis | Kontakt | Impressum | Sitemap